Im Zuge der Neuregelung der guten fachlichen Praxis beim Düngen wurde in der ersten Hälfte des Jahres 2017 ein komplettes Düngepaket mit Düngegesetz (DüngG), Düngeverordnung (DüV) und der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) neu gefasst.
Das DüngG ist zum 05.05.2017, die neue DüV ist zum 2. Juni 2017 in Kraft getreten. bei der AwSV war dies am 1. August 2017 der Fall. Die ergänzende Stoffstrombilanzverordnung wird mit Wirkung vom 01.01.2018 in Kraft treten.
Sowohl das Gesetz als auch die Verordnungen dienen unter anderem auch der Umsetzung der EU-Nitrat-Richtlinie. Die Bestimmungen haben damit Auswirkungen auf das Fachrecht als auch auf Cross-Compliance. Darüber hinaus ist die Neuordnung auch die Antwort der Bundesregierung auf das Anlastungsverfahren der europäischen Kommission in Bezug auf mangelhafte Umsetzung der Nitratrichtlinie, das derzeit beim EuGH ansteht.

Um allen Betroffenen einen Überblick über die Neuregelungen zu verschaffen, wurde die Plattform www.düngeverordnung.rlp.de eingerichtet. Für alle Bereiche der Agrarwirtschaft sind hier die entsprechenden Regelungen, Merkblätter und EDV-Programme zusammengetragen. In jeder Spartendokumentation ist jeweils auch ein kompetenter Ansprechpartner verzeichnet.
Neben den Fachprogrammen sind auch die Ansprechpartner der zuständigen Behörde Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier (ADD) aufgelistet, die neben den Kontrollen auch für entsprechende Ausnahmeregelungen verantwortlich zeichnen.






    www.DLR.RLP.de drucken