Vorhersage für Baden-Württemberg, Freitag, 14.12.2018. FR: Verbreitet Nachtfrost, Dauerfrost in Hochlagen, im Norden dicht bewölkt, im Süden und in Hochlagen sonniger, bis 2°C. Mit einem kräftigen Hoch über Skandinavien fliessen bis am Samstag kalte und trockene Luftmassen nach Mitteleuropa. In der Nacht zum Freitag gibt es verbreitet Frost, bei frischem Ostwind sinken die Temperaturen auf minimal -4°C in den Ebenen und -7°C auf der Alb. Am Freitag bleiben tiefe Nebel- und Wolkenfelder in den nördlichen Ebenen meist dicht, im Süden und in Hochlagen meist sonnig, der Wind lässt nach, die Temperaturen erreichen maximal 2°C in den Ebenen und -3°C auf der Alb. In der Nacht zum Samstag bleibt die Bewölkung über den nördlichen Ebenen dicht, in Hochlagen und im Süden bleibt der Himmel meist klar, es gibt verbreitet Frost, die Temperaturen sinken auf minimal -4°C in den Ebenen und -8°C auf der Alb. Der Samstag bleibt im Norden meist dicht bewölkt, im Süden und in Hochlagen im Verlaufe des Tages zunehmend sonnig, die Temperaturen steigen bis auf 1°C in den Ebenen und -3°C auf der Alb. Am Sonntag zieht mit stürmischem Wind aus Süden rasch zunehmende Bewölkung auf und es gibt einige Niederschläge, anfangs als Schnee oder Eisregen, die Temperaturen steigen bis 5°C in den Ebenen und 1°C auf der Alb. Der Montag bleibt bei frischem Westwind dicht bewölkt mit einzelnen Regenschauern, die Temperaturen erreichen maximal 6°C in den Ebenen und 1°C auf der Alb. Der Dienstag wird nach rascher Auflösung früher Nebel- und Wolkenfelder meist sonnig, bei bis zu 6°C, am Abend zieht erneut dichtere Bewölkung auf.