Melde- & Aufzeichnungspflichten nach Düngerecht RLP online

Landesdüngeverordnung (LDüV) vom 3. September 2019
Bodenuntersuchung auf verfügbaren Stickstoff in mit Nitrat gefährdeten Gebieten


Nach § 3 der Landesdüngeverordnung sind Betriebe verpflichtet, die über 30 ha Ackerfläche (ohne Gemüse, Küchenkräuter, Heil- und Gewürzpflanzen sowie Handelsgewächse) bewirtschaften, je angefangene 100 ha Ackerfläche für jeweils eine Halm- und eine Blattfrucht, jährlich vor der N-Düngung den im Boden pflanzenverfügbaren Stickstoff, in der Regel nach der Nmin-Methode, untersuchen zu lassen. Sofern nur Halm- oder nur Blattfrüchte angebaut werden, reduziert sich der Probenumfang. Die artspezifische Zuordnung von Halm- und Blattfrucht erfolgt nach dem „Frucht- und Kulturartenschlüssel“ (vgl. Anlage 1 der Merkblattmappe Agrarförderung) sowie bei Gemüse und Erdbeeren nach der Düngeverordnung. Als Halmfrüchte gelten z.B. Getreide incl. Körnermais und -hirse, zu den Blattfrüchten zählen Ölsaaten, Eiweißpflanzen, Silomais, Hackfrüchte und Energiepflanzen.
Beim Anbau von Gemüse, Küchenkräutern, Heil- und Gewürzpflanzen sowie Handelsgewächsen (Erdbeeren, Tabak, etc.) sind alle Bewirtschaftungseinheiten oder Schläge untersuchen zu lassen.
Von der Regelung ausgenommen sind Rebflächen, Grünland- und Dauergrünlandflächen und Flächen mit mehrschnittigem Feldfutterbau sowie andere Flächen, soweit dort weniger als 50 kg Gesamt-N/ha im Jahr gedüngt wird.


Meldepflicht
Über das digitale Agrarportal sind die Analysenergebnisse und die zur N-Düngebedarfsermittlung notwendigen Bewirtschaftungsdaten (entsprechend dem
Nmin-Probenbegleitblatt) der für den Vollzug des Düngerechts zuständigen Stelle (ADD, Trier) zu übermitteln

Fachliche Fragen beantworten: Dr. Friedhelm Fritsch und Dr. Stefan Weimar


Anmeldung

Erstellen Sie sich zunächst ein Benutzerkonto, indem Sie auf "Benutzerkonto erstellen" klicken. Wie Sie sich richtig anmelden erfahren Sie weiter unten auf dieser Seite bei "Hilfe bei der ersten Anmeldung".

Wenn Sie bereits auf der MAD Homepage registriert sind, melden Sie sich mit Ihrer Betriebsnummer und Ihrem Passwort an.


Sie können sich hier anmelden.



Hilfe bei der ersten Anmeldung
Klicken Sie auf „Benutzerkonto erstellen“.

Füllen Sie die Pflichtfelder (*) und ggf. die freiwilligen Felder aus.

Geben Sie Ihre Betriebsnummer - ohne Leerzeichen und nur aus Zahlen bestehend - ein. Bsp. 276075650000001

Achten Sie bitte auf die korrekte Eingabe Ihrer Email Adresse. Bsp: Landbetrieb@rlp.de

Verwenden Sie für das Passwort mindestens 8 Zeichen und eine Zahl.

Stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu und klicken Sie auf „Konto erstellen“.


Es wird nun eine Email an Ihre angegebenen Email Adresse verschickt mit einem Bestätigungslink.

Falls Sie keine Email in Ihrem Postfach finden, aktualisieren Sie bitte ihr Email Postfach erneut oder überprüfen Sie auch ihren Spam Ordner.

Klicken Sie auf den Bestätigungslink, der an Ihre angegebene Email-Adresse verschickt wurde. Je nach Browser empfiehlt es sich den Link zu kopieren. Bitte achten Sie darauf den kompletten Link anzuklicken oder zu kopieren.

Bitte bestätigen Sie Ihren Link zeitnah, da dieser nur 48h gültig ist. Ansonsten müssen Sie Ihre Betriebsnummer wieder neu Registrieren mit "Konto erstellen".

Nachdem der Link erfolgreich bestätigt wurde, ist Ihre Registrierung abgeschlossen und Sie gelangen auf die Anmeldeseite.

Sie können sich nun mit Ihrer "Betriebs-Nr." und Ihrem "Passwort" anmelden.

Nach der Anmeldung finden Sie im Menüpunkt "Hilfe", oben rechts auf der MAD Homepage, alle häufig gestellten Fragen und Antworten.



    www.DLR-RNH.rlp.de drucken nach oben  zurück