Die Rapsverarbeitung boomt in Deutschland. Die dabei entstehenden eiweißreichen Nebenprodukte stellen hochwertige Futtermittel dar. Das Hofgut Neumühle und das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Westpfalz gehen im Rahmen eines Fütterungsversuches der Frage nach, wie viel Rapskuchen an Milchkühe verfüttert werden kann. Hierbei soll der Rapskuchen als einheimisches Eiweißfuttermittel das häufig eingesetzte Sojaextraktionsschrot ersetzen.


Download: Rapskuchen Neu.pdf (32 KB)



Die Datei wird zum Download angeboten. Bitte beachten Sie, dass sie zum Öffnen der Datei ein entsprechendes Programm benötigen.
Bei PDF Dateien z.B. den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen und installieren können.
Für doc, xls und ppt Dateien benötigen Sie das entsprechende MS Office Produkt oder ein vergleichbares Tool.

Die download Geschwindigkeit ist abhänging von der Geschwindigkeit Ihres Internetzugangs. Bei sehr großen Dateien und langsamen Übertragungsgeschwindigkeiten geht es schneller, wenn sie die Datei zunächst auf ihrem Rechner speichern (rechte Maustaste auf dem Link drücken und Ziel speichern unter auswählen) und dann erst öffnen.




dieter.reinecke@dlr.rlp.de     www.Tierhaltung.rlp.de drucken nach oben