Schweinepreise in der Bundesrepublik Deutschland 1986-2015

Stand: 01/11/2016
Autor: Detlef Groß, DLR Westerwald-Osteifel

Die folgenden Grafiken zeigen die Entwicklung der Schweinepreise (EUR/kg Schlachtgewicht im Durchschnitt der Handelsklassen S bzw. E bis P) in der Bundesrepublik Deutschland sowie die Ferkelpreise bezogen auf 25 kg - jeweils ohne Mehrwertsteuer - nach Angaben von ZMP / AMI sowie der LWK Rheinland-Pfalz.









Die Schweinepreise schwanken zwar erheblich im Zeitablauf (Schweinezyklus).
Besonders seit dem Jahr 2007 gehen durch die höheren Getreidepreise und damit gestiegenen Futterkosten die Preisverläufe für Schlachtschweine und Ferkel sehr stark auseinander.
Seit dem letzten Preishoch im Jahr 2012 gehen die Preise im Trend deutlich zurück,

vor allem für die Ferkelerzeuger sind damit die Kosten nicht zu decken.





Detlef.Gross@dlr.rlp.de     www.DLR-Westerwald-Osteifel.rlp.de drucken