Grünfäule


Wissenschaftl. Bezeichnung:
Penicillium expansum

Art:
Krankheiten

Allgemeine Bedeutung:

Schadbild:
Wäßrige Faulstellen mit grünlichem, stark stäubendem Pilzrasen.

Biologie:
Sporen werden durch Wind über weite Strecken transportiert. Jegliche Verletzungen der Früchte stellen deshalb Infektionsquellen dar. Sporen keimen dort aus und der Pilz durchwächst das Fruchtgewebe. Bei sich berührenden Früchten (v.a. im Lager) kann das Mycel über Lentizellen von einer Frucht zur anderen gelangen.

Bekämpfung:
Grünfäule sowie z.B. Gloeosporium, Botrytis, Lagerschorf


Bilder:





    www.Obstbau.rlp.de drucken nach oben