Religiöse Speisevorschriften in der Gemeinschaftsverpflegung: Wie lassen sich die Anforderungen an Schulen sinnvoll umsetzen?

Stand: 09/21/2017
Ein großer Anteil der Schüler in Deutschland besucht eine Ganztagsschule und benötigt in den Mittagsstunden eine Mahlzeit. Ziel sollte es sein, das Essen, unabhängig vom religiösen Hintergrund, für alle Schüler gemeinsam zu gestalten. Dies schafft eine gegenseitige Akzeptanz der kulturellen und religiösen Vielfalt in der Gruppe, Vorurteile werden abgebaut und kulturelle Kenntnisse der Schüler erweitert. Die Speisenvorschriften der fünf Weltreligionen sind dabei grundsätzlich vereinbar.

Checklisten zur Speisenplanung sowie Speisenvorschriften der Religionen finden Sie hier.





Schulverpflegung@dlr.rlp.de      drucken